Handel und Dienstleistung

Kostenlose Pressemitteilungen zu Handel und Dienstleistungen

Jan
29

Elektronische Schließzylinder: Türen via App öffnen

Kortus bietet Schließzylinder mit App- oder Mastercard-Steuerung

Seit rund 25 Jahren ist Sicherheitstechnik Kortus mit Firmensitz im Thüringer Schmölln auf den Bereich Sicherheitstechnik spezialisiert. Als Hersteller von mechanischen Türschlössern bietet Kortus ein umfangreiches Produktspektrum an Schließsystemen. Hierunter fallen elektronische Schließzylinder, die unter anderem mit einer Mastercard, App oder Software gesteuert werden können.

Drei Systeme: Mastercard, App oder Software

Derzeit bestehen drei Möglichkeiten, einen elektronischen Schließzylinder zu programmieren. Zum einen gibt es die Mastercard-Systeme des Herstellers ISEO Deutschland. Die Systeme mit Namen “Libra Mastercard” sind kostengünstig beim Erwerb und lassen sich ohne weitere Software programmieren. Dabei ist zu beachten, dass bei einem Verlust der Karten die Transponder zum Teil gelöscht und wieder neu angelernt werden müssen. Die Libra Mastercard eignet sich besonders für Wohnungs- und Haustüren, bei denen nur wenige Transponder erforderlich sind.

Zum anderen bietet Kortus die Mastercard-Systeme in Kombination mit einer App desselben Herstellers. Das System “Libra Argo” ermöglicht die Programmierung, Verwaltung und das Auslesen von Smartphones – für bis zu 300 Personen, wobei jeder Schließzylinder für sich programmiert werden muss. Damit kann das System ideal für Wohnungs- und Haustüren, Praxen sowie klein- und mittelständische Unternehmen eingesetzt werden. Der Einbau ist allerdings nicht an jeder Tür möglich.

Wer einen elektronischen Schließzylinder für große Objekte benötigt, ist mit einem Software-System gut beraten. Dieses lässt sich ebenfalls kostengünstig erwerben und via Software programmieren, verwalten und auslesen. Damit behalten Anwender auch bei größeren Anlagen den Überblick. Hierzu führt der Sicherheitsexperte Kortus einerseits den “Libra Manager” von ISEO Deutschland und andererseits das System “eLOCK eXpress” des Herstellers Opertis. Ersteres System bietet die Programmierung über eine Software – ohne Programmiergerät. Die Transponder wiederum werden per USB-Schnittstelle programmiert.

Letzteres System ermöglicht die Verwaltung der Schließanlage via Windows-PC und/oder Tablet. Die Programmierung der Türkomponenten und Transponder erfolgt über einen NFC-Stick und ist alternativ über eine ToDO-Card möglich.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei Sicherheitstechnik Kortus, Schmölln, Telefon: +49 34491-82186, http://www.schliessanlage-kaufen.de.

Sicherheitstechnik Kortus ist Hersteller von mechanischen Türschlössern und Wiederverkäufer für sicherheitstechnische Produkte. Seit seiner Gründung 1991 ist das Thüringer Familienunternehmen auf den Bereich Sicherheitstechnik spezialisiert. Das Produktsortiment umfasst unter anderem mechanische und elektronische Schließanlagen. Interessenten erhalten fachkompetente Beratung zu ihrer individuell gefertigten Schließanlage – für maximale Sicherheit und zu fairen Preisen.

Kontakt
Sicherheitstechnik Kortus
Rolf Kortus
Gößnitzer Straße 3
04626 Schmölln
034491-82186
034491-56468
info@sikosln.de
http://www.schliessanlage-kaufen.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»