Handel und Dienstleistung

Kostenlose Pressemitteilungen zu Handel und Dienstleistungen

Okt
20

Festplattenvernichtung mit transparenter Dokumentation

Festplatten vernichten lassen im Rhein-Main-Gebiet durch zertifizierten Fachbetrieb für Entsorgung von Akten und Festplatten

Festplattenvernichtung mit transparenter Dokumentation
Festplattenvernichtung im Rhein-Main-Gebiet (Bildquelle: Daniel Dornhöfer)

Mainz, 20. Oktober 2017 – Nicht nur die Entsorgung von Akten, auch die Zerstörung von Festplatten sollte fachgerecht vorgenommen werden. Anderenfalls drohen Unternehmen hohe Strafen. Mit dem Eintreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 müssen viele Unternehmen ihren Datenschutz neu überdenken. Sie brauchen ein Konzept zur sicheren Entsorgung bzw. Löschung von Daten. Strafen bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes sind je nach Schwere der Verstöße vorgesehen.

Das Unternehmen Papershred Aktenvernichtung aus Mainz ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb. Neben der mobilen Aktenvernichtung bietet das Unternehmen die Vernichtung von Festplatten in verschiedenen Vernichtungsklassen – bis hin zu Stufe H-5.

Die meisten Kunden von Papershred kommen aus dem Rhein-Main-Gebiet mit Schwerpunkt Frankfurt am Main, Offenbach, Darmstadt, Wiesbaden sowie Mannheim und Ludwigshafen.

“Wir bieten auch bei der Vernichtung von Festplatten einzigartige Dienstleistungen”, berichtet Andreas Schulze, Inhaber von Papershred Aktenvernichtung. “So kann zum Beispiel die Festplattenvernichtung auf Wunsch vom Kunden gefilmt werden.”

Der umfassende Service von Papershred sieht vor, dass die Festplatten beim Kunden abgeholt werden. Dies geschieht in einem speziellen Datenschutzbehälter. Von Anfang an wird der Werdegang jeder Festplatte anhand der Seriennummer sorgfältig dokumentiert. Die Kunden erhalten abschließend ein Zertifikat, das die Vernichtung bestätigt.

Auf Wunsch können Kunden Transport und Vernichtung der Festplatten begleiten, selber filmen oder filmen lassen. Ein Videobeweis kann hilfreich sein, wenn Unternehmen sich zertifizieren lassen wollen. Für Prüfer ist ein Videobeweis noch wertiger als nur das Vernichtungszertifikat.

Schnell, sicher und effizient arbeitet die Anlage zur Festplattenvernichtung von Papershred. Sie schreddert bis zu 500 Festplatten pro Stunde in Sicherheitsstufe H-5 (HDD-Festplatten) und E-3 (SSD-Festplatten). Die Maschine verfügt über eine Eignung nach dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), also die BSI-Eignung für erhöhten Schutzbedarf. Diese Sicherheitsstufe wird durch eine 20-mm-Sieblochung erreicht.

Bildquelle: Daniel Dornhöfer

Papershred Aktenvernichtung bietet die fachgerechte Entsorgung vertraulicher und geheimer Daten im Raum Mainz. Das Unternehmen ist TÜV-geprüft und zertifiziert. Alle Vernichtungsvorgänge werden sorgfältig dokumentiert. Durch die mobile Aktenvernichtung wird die höchste Sicherheitsstufe gewährleistet. Neben der Vernichtung von Akten bietet das Unternehmen auch die sichere Entsorgung von Festplatten. Kundennähe, persönlicher Service und Flexibilität sind für den Inhaber Andreas Schulze wichtig.

Firmenkontakt
Papershred Aktenvernichtung
Andreas Schulze
Rheinhessenstraße 23
55129 Mainz
0 61 31 / 480 53 00
0 61 31 / 58 60823
info@papershred.de
https://papershred.de/

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 81 61 – 86 27 67
ursula.martens@wortkind.de
http://www.wortkind.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»