Aluminiumverarbeitung in der Zerspanungstechnik

Erfahren Sie Interessantes über die Aluminiumbearbeitung.
Aluminiumverarbeitung in der Zerspanungstechnik

Ein wichtiger Bereich der Metalltechnik beziehungsweise in der Oberflächentechnik ist die Zerspanungstechnik. Diese umfasst mehrere Methoden (Aluminium fräsen, Aluminium biegen, usw.) und Vorgehensweisen um Metalle beziehungsweise Werkstücke entsprechend zu bearbeiten.
Die bekannten klassischen Maschinen mit denen in der Zerspanungstechnik gearbeitet wird sind die Fräsmaschinen und Drehmaschinen.

Üblicherweise werden mit diesen Maschinen Werkstücke oder auch Produktionsgüter als Eisen oder sogar aus Stahl bearbeitet. Allerdings sind diese nicht besonders leicht zu bearbeiten – dementsprechend werden die Maschinen sehr hohen Belastungen ausgesetzt.

Derjenige der sich für das Thema Metallbearbeitung interessiert und einzelne Zerspanungstechniken erlernen möchte, der sollte erst einmal mit Werkstoffen arbeiten die sich leichter bearbeiten lassen. Hier ist das Leichtmetall Aluminium besonders empfehlenswert denn im Vergleich zu Eisen oder Stahl lässt es sich sehr gut bearbeiten.
Wem die Aluminiumbearbeitung zunächst völlig fremd ist, dem ist angeraten seine ersten Erfahrungen am besten an einer Fräsmaschine zu sammeln. Mit Hilfe eines großen Fräsers kann man einzelne Schichten abtragen und hierbei erlernen wie man die Maschine bedient und wie sich der Werkstoff bei dem Abfräsen verhält.
Obwohl die Aluminiumverarbeitung in aller Regel relativ leicht vonstatten geht, birgt sie auch ihre Schwierigkeiten und fordert auch erfahrenen Maschinenbauern einiges ab.
So ist es beispielsweise aufwendig, das Aluminium zu polieren. Während sich Metalle wie beispielsweise Stahl oder Kupfer einfach polieren lassen, ist das Aluminium polieren und Aluminium schleifen im Verhältnis schwieriger. Aufgrund der Materialeigenschaften lässt sich die Oberfläche nicht hundertprozentig glätten. Nur mit der richtigen Technik, den richtigen Poliermitteln und dem professionellen Knowhow kann man es schaffen auch Aluminiumoberflächen und somit das Aluminiumprodukt auf Hochglanz zu bringen.

Weitere Informationen zur professionellen Aluminiumverarbeitung erhalten Sie auf der Internetpräsenz mwm-arnsberg.de

Die Firma MWM GmbH & Co KG, gegründet 1998 als Einzelunternehmen durch den Inhaber und jetzigen geschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Michael Wilmes, ist Partner der metallverarbeitenden Industrie.

MWM versteht sich als Systemlieferant im Bereich der Herstellung von Waren und der Bearbeitung von Bauteilen aus Aluminium und anderen NE-Metallen. Unter Einbeziehung der Beschaffung erforderlicher Rohstoffe und die Verarbeitung bis hin zur Oberflächenveredlung und anschließender Montage bieten wir unseren Kunden in vielen Bereichen Full-Service Lösungen.

Die Entscheidung alle Geschäftsprozesse nach dem Regelwerk der DIN ISO 9002 – 2000 auszurichten und kontinuierliche Verbesserungen durchzuführen, sichert Arbeitsplätze und ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau.

MWM GmbH & Co. KG
Michael Wilmes
Hüttenstrasse 12
59759 Arnsberg
m.wilmes@mwm-arnsberg.de
0 29 32 – 475 98 – 01
http://mwm-arnsberg.de