Der Goldversandhändler – und die Pleite vor dem Betrugsprozess

GoMoPa.net – Transparenz in Sachen Wirtschaft und Finanzen
Der Goldversandhändler - und die Pleite vor dem Betrugsprozess

Im September 2011 löste der Goldversandhändler einen wahren Goldrausch in ganz Deutschland aus.

Manche seiner Kunden stießen Fonds, Aktien, ja sogar das Haus ab oder nahmen darauf einen Kredit auf, um bei ihm Goldbarren und klassische Goldmünzen wie Krügerrands zu kaufen. Warum kauften alle bei diesem Goldversandhändler? Bei ihm kostete der 100 Gramm Goldbarren im Herbst 2011 gerade einmal 3.828 Euro plus 19 Euro versichertem Kurierversand, während die gleichen Barren bei allen anderen Goldhändlern zu jener Zeit satte 4.417,49 Euro kosteten. Wer also im September 2011 einen 100 Gramm Goldbarren kaufte, sparte, zieht man die 19 Euro Versandpauschale mal ab, sage und schreibe 589,49 Euro pro Barren. Wer konnte, bestellte gleich zwei oder drei.

40 Millionen Euro soll der Goldversandhändler mit seinem Goldhandel seit 2009 als Schaden hinterlassen haben. Die Insolvenzverwalterin teilte mit: “Der Schuldner hat seinen Geschäftsbetrieb bereits vor Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung endgültig eingestellt.” Er hat zudem die Restschuldbefreiung beantragt. Das Amtsgericht hatte das noch vorhandene Vermögen des Goldhändlers bereits einfrieren lassen. Parallel dazu reichte die Staatsanwaltschaft vor wenigen Tagen Anklage wegen gewerblichen Betruges ein.

Das Problem: Wer im September Gold bei Wegner bestellte und per Vorkasse bezahlte, hatte die Ware .. Mehr erfahren Sie in der Exclusiv-Meldung beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net
GOMOPA ist ein unabhängiger Nachrichtendienst. Seine Aufgabe ist es, Unregelmässigkeiten im Wirtschaftsleben aufzudecken und Schäden, die durch falsche Einschätzung von Akteuren oder gar Täuschung durch Akteure entstehen könnten, zu verhindern. Dazu führt GOMOPA eigene Recherchen durch. Für die Richtigkeit der dabei ermittelten Fakten steht GOMOPA ein. Sehr wichtig ist aber auch das Diskussionsforum der Nutzer von GOMOPA. Der Inhalt der Beiträge wird von den Nutzern verantwortet. GOMOPA achtet nur darauf, dass die Beiträge weder strafrechtlich relevant sind, noch allgemeine Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzen.

Goldman Morgenstern & Partners llc
Siegfried Siewert
575 Madison Avenue
10022- New York / USA
presse@gomopa.net
0012126050173
http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html