Hochwasserschutz und -prävention

Leitfaden

Hochwasserschutz und -prävention

Viele Haushalte und Unternehmen im ganzen Land sind von Naturkatastrophen betroffen, die zu Hunderten oder gar Tausenden Euro an Schäden an ihren Häusern, Büros und Lagern führen.

Die Bedrohung durch Überschwemmungen wirkt sich auf unterschiedliche Weise auf Immobilien aus. Es wird erwartet, dass in Zukunft mehr Gebiete von Überschwemmungen bedroht sein werden, da der Klimawandel die Wettermuster verändert. Hausbesitzer und Geschäftsinhaber sollten wissen, was Überschwemmungen sind, welche Ursachen sie haben und was sie tun können, um die Schäden zu begrenzen.

Wasserschäden Hilfe

– Gebrochene Rohre

Rohrbrüche können durch schwere Gegenstände verursacht werden, die auf die Rohre fallen, oder durch grobe Behandlung bei Bau- oder Renovierungsprojekten. Wenn Sie einen Rohrbruch vermuten, prüfen Sie, ob in der Nähe des Rohrs oder unter einem Waschbecken oder einer Badewanne Wasser die Wand hinunterläuft. Möglicherweise sehen Sie auch, dass Wasser unter dem Fußboden austritt. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Rohre regelmäßig überprüfen und sich bewusst sind, wo sie sich außerhalb des Hauses befinden.

– Verstopfte Abflüsse

Auch ein verstopfter Abfluss kann zu Überschwemmungen in Ihrer Wohnung führen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Abfluss verstopft ist, bemerken Sie vielleicht, dass sich Wasser in Waschbecken und Wannen staut, nachdem diese benutzt wurden, insbesondere wenn sie sich in der Nähe von Toiletten oder Duschen befinden. Möglicherweise bemerken Sie auch stehendes Wasser in Toiletten, Badewannen und Waschbecken, nachdem diese benutzt worden sind. Der Einbau von Abflussschutzvorrichtungen in Küchenspülen und die Verwendung eines Abflusssiebs aus Metallgewebe können helfen, Verstopfungen zu vermeiden.

– Verstopfte Dachrinnen

Eine verstopfte Dachrinne kann zu Undichtigkeiten unter dem Dach und in den Wänden Ihres Hauses führen. Wenn Dachrinnen durch Laub oder andere Verunreinigungen verstopft sind, sammelt sich das Regenwasser in ihnen, anstatt durch die Fallrohre und Abflüsse am Fuß jeder Wand vom Haus wegzufließen. Die Dachrinnen sollten regelmäßig gereinigt werden, um sicherzustellen, dass das Wasser immer von Ihrem Grundstück weggeleitet wird.

– Defekte Geräte

Wenn eine Waschmaschine, ein Kühlschrank oder ein Geschirrspüler nicht richtig funktioniert, kann das Wasser überlaufen und Ihre Küche überfluten. Defekte Geräte können durch unsachgemäße Installation oder defekte Schläuche verursacht werden. Es ist wichtig, dass Sie diese Geräte regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren und nicht undicht sind. Wenn sie unbeaufsichtigt oder defekt sind, kann es zu Überschwemmungen kommen.

– Schäden am Fundament

Schäden am Fundament sind eine der häufigsten Ursachen für Überschwemmungen in einer Immobilie. Dies kann passieren, wenn sich zu viel Wasser um Ihr Haus herum befindet oder wenn Risse in den Grundmauern vorhanden sind, durch die Wasser eindringt. Sollte dies bei Ihrem Haus der Fall sein, ist eine Fundamentreparatur unerlässlich, um schlimme Überschwemmungen zu vermeiden. Es wird empfohlen, dass jeder, der in einem Hochrisikogebiet lebt, sich vor einem Unwetter mit Fundamentschäden befasst, um sich auf unvorhergesehene Umstände vorzubereiten.

3 Möglichkeiten, wie Hochwasserschäden Ihr Haus oder Ihr Unternehmen beeinträchtigen können

Eine Überschwemmung kann verheerende Auswirkungen auf Ihr Haus oder Ihr Unternehmen haben. Es kann zu Wasserschäden und Schimmel führen, strukturelle Schäden verursachen und sogar zum Verlust von Hab und Gut führen. Wie Sie sich vorstellen können, sind diese Probleme nicht nur kostspielig, sondern auch unglaublich frustrierend und zeitaufwendig zu beheben.

Hochwasserschäden können Ihr Haus oder Ihr Unternehmen auf verschiedene Weise beeinträchtigen, je nach Art des Hochwassers und der Höhe des Wasserstands.

1. Schäden an der Elektrik

Das Eindringen von Hochwasser in die Elektrik ist eine der gefährlichsten Folgen einer Überschwemmung. Die tödliche Kombination von Wasser und Elektrizität bedeutet, dass dieses Problem umgehend angegangen werden sollte. Steckdosen und Kabel, die dem Wasser ausgesetzt sind, müssen von einem qualifizierten Elektriker ausgetauscht werden. Bei der Oxidation von Wasser durchlaufen Metalle einen viel schnelleren Oxidationsprozess als bei der Oxidation an der Luft. Salze können die Oxidation beschleunigen, wenn das Wasser Verunreinigungen enthält.

Wenn Sie mit den Aufräumarbeiten nach einer Überschwemmung beginnen, müssen Sie als Erstes sicherstellen, dass der Strom an allen Steckdosen in Ihrer Wohnung abgeschaltet ist. Das bedeutet, dass Sie alles vom Stromnetz trennen müssen, bevor Sie mit den Arbeiten an den Teilen Ihres Hauses beginnen, die von der Überschwemmung betroffen waren (auch wenn sie trocken zu sein scheinen). So vermeiden Sie Stromschläge oder Brände.

2. Schäden an Fundament und Struktur

Wenn das Wasser über einen längeren Zeitraum im Haus verbleibt, wird die Bausubstanz sofort angegriffen. Das Wasser verbleibt noch lange nach der Überschwemmung in einem Gebäude, es sei denn, es werden sofort Geräte zur Feuchtigkeitsregulierung und Hochleistungsventilatoren eingesetzt, um das Haus zu trocknen.

Überschwemmungen können auch strukturelle Schäden verursachen, indem sie auf das Fundament und den Keller des Gebäudes drücken. Wenn Sie das Hochwasser in Ihrem Haus unverzüglich beseitigen, kann der Boden außerhalb des Hauses noch tagelang gesättigt sein, selbst wenn das Hochwasser nicht hoch genug war, um in Ihr Haus einzudringen. Das Fundament oder die Kellerwände eines Gebäudes könnten unter dem Druck dieses Wassers Risse bekommen oder einstürzen.

3. Beschädigung von Möbeln

Hochwasser kann weiche Einrichtungsgegenstände und Polstermöbel verunreinigen und dauerhaft beschädigen. Wegen der Gefahr von Schimmel und Bakterienbildung sollten beschädigte Möbel ersetzt werden. Einige Möbel können durch eine gründliche professionelle Reinigung wiederhergestellt werden, doch kann die Bergung einiger Stücke teurer sein als ihr Ersatz. Möbel aus Materialien wie Spanplatten nehmen schnell Wasser auf, während Kunststoff- und Massivholzmöbel nach gründlicher Reinigung und Trocknung intakt bleiben können.

Hochwasserschutz: Welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um Ihre Immobilie hochwassersicher zu machen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Immobilie hochwassersicher zu machen, aber eines der wichtigsten Dinge ist, dass Sie nie warten sollten, bis eine Überschwemmung eintritt, um über diese Dinge nachzudenken.

Wenn Sie in einem überschwemmungsgefährdeten Gebiet leben, sollten Sie so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen, damit Sie sich und Ihre Familie vor Überschwemmungen schützen können.

Hochwasserschutz

Unter Hochwasserschutz versteht man die Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, dass Wasser in Ihr Haus eindringt. Einige Ideen sind:

– Anbringen von abnehmbaren Barrieren an Fenstern und Türen, wenn das Hochwasserrisiko hoch ist

– Abdichten von Fenstern und Prüfen auf Risse im Mauerwerk (diese sollten verfüllt werden)

– Einbau von Rückschlagventilen an Abflussrohren und Toiletten, um das Risiko eines Rückstaus in das Haus zu minimieren

– Widerstandsfähigkeit gegen Hochwasser

Bei der Hochwassersicherheit geht es darum, das Innere einer Immobilie für den Fall zu schützen, dass Wasser eindringt. Dies kann u. a. durch folgende Maßnahmen erreicht werden:

– Wandmontage von Fernsehern und Anbringung von Steckdosen in großer Höhe an den Wänden

– Anbringen von Regalen in großer Höhe zum Schutz von Schmuck und Gegenständen

– Ersetzen vorhandener Holzfensterrahmen durch UPVC-Rahmen

– Verlegen von Stein- oder Keramikfliesen, um Schäden am Bodenbelag zu vermeiden

Hochwasserschutz: Vermietung von Hochwasserschutzausrüstung

Wenn Sie sich nach starken Regenfällen oder anderen Überschwemmungen in einer Notsituation befinden, müssen Sie sofort Maßnahmen ergreifen, um den Schaden zu minimieren und die Sicherheit zu gewährleisten. Sie brauchen auch sofortigen Zugang zu Pump- und Trocknungseinrichtungen, um das betroffene Gebiet zu reinigen.

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, sollten Sie sich immer an die Notdienste wenden, wenn eine unmittelbare Bedrohung und Gefahr für Menschenleben besteht.

Schritt 1. Räumung des betroffenen Bereichs

Wenn Ihr Haus überflutet wurde, müssen Sie schnell handeln, um den Schaden zu minimieren und Ihr Haus schnell wieder trocken zu legen. Es gibt einige Dinge, die Sie sofort tun können, um die Zeit zu verkürzen, die Ihr Haus zum Trocknen braucht, und um das Risiko von Bränden durch elektronische Geräte zu verringern.

Vergewissern Sie sich zunächst, dass alle elektronischen Geräte in Ihrem Haus vollständig vom Stromnetz getrennt sind, bevor sie ins Wasser getaucht werden können. Dazu gehören Fernseher, Computer und alle großen Geräte. Wenn eines dieser Geräte eingesteckt ist, während es im Wasser steht, kann es durch die Feuchtigkeit beschädigt werden oder einen Kurzschluss erleiden.

Schritt 2. Entfernen Sie stehendes Wasser mit einer Wasserpumpe

Wenn Sie es mit einer Überschwemmung zu tun haben, sollten Sie eine Tauchpumpe mieten.

Sumpfpumpen eignen sich sehr gut für Grundwasserüberschwemmungen und tiefe Wasserstände. Tauchpumpen sind dafür ausgelegt, in Wasser eingetaucht zu werden, und haben eine hohe Durchflussrate (die Geschwindigkeit, mit der sie das Wasser wegschieben). Wenn Sie in einem Gebiet mit hohem Risiko leben, können Sumpfpumpen fest installiert werden, um für zusätzliche Sicherheit zu sorgen.

Alternativ kann auch eine Pfützenpumpe verwendet werden, um geringe Wassermengen (bis zu 1 mm) zu entfernen. Dies ist die beste Lösung für das Abpumpen von klarem Wasser aus Kellern und flachen Wasserflächen außerhalb der betroffenen Immobilie.

Schritt 3. Belüften und Trocknen des Bereichs

Der nächste Schritt nach einer Überschwemmung besteht darin, den betroffenen Bereich mit zusätzlichen Trocknungsgeräten zu trocknen. Die Anmietung eines Luftbefeuchters (Teppichtrockner) und eines Luftentfeuchters verkürzt die Trocknungszeit erheblich.

Ein Lufttrockner ist in der Lage, Teppiche, Tapeten und harte Böden zu trocknen – dieser Prozess ist besonders schnell und effektiv, wenn ein Luftentfeuchter in Verbindung mit dem Luftgebläse verwendet wird.

Bautrockner mieten

Wasserschaden, Bautrockener, Baumaschinen Vermietung im Raum Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg, Leimen, Sandhausen, Hockenheim, Eppelheim, Plankstadt, Oftersheim, Schwetzingen, Ketsch, Brühl, Schifferstadt, Walldorf, Nußloch, Mannheim, Ludwigshafen, Ladenburg, St.Leon, Bruchsal, Karlsruhe, Weinheim, Viernheim, Heddesheim, Wiesloch, Speyer, Altlussheim, Neulussheim, Neckargemünd, Mosbach, Worms, Frankenthal, Lampertheim, Heppenheim, Lorsch, Kronau, Neustadt, Dossenheim, Malsch, Rauenberg, Östringen, Mühlhausen, Dielheim, Waghäusel, Altlußheim, Meckesheim, Angelbachtal, Mühlhausen, Bammental, Neckarbischofsheim, Brühl, Neckargemünd, Dielheim, Neidenstein, Dossenheim, Neulußheim, Eberbach, Nußloch, Edingen-Neckarhausen, Oftersheim, Epfenbach, Plankstadt ,Eppelheim, Rauenberg ,Eschelbronn,Reichartshausen,Gaiberg,Reilingen,Heddesbach, Sandhausen ,Heddesheim ,Schönau ,Heiligkreuzsteinach ,Schönbrunn ,Helmstadt-Bargen ,Schriesheim ,Hemsbach ,Schwetzingen ,Hirschberg, Sinsheim ,Hockenheim ,Spechbach, Ilvesheim ,St. Leon-Rot ,Ketsch, Waibstadt, Ladenburg,Walldorf,Laudenbach,Weinheim,Leimen,Wiesenbach, Lobbach,Wiesloch ,Malsch ,Wilhelmsfeld ,Mauer ,Zuzenhausen sind wir in Kürze vor Ort.

Kontakt
xtra immobilien management gmbh
T Klingler
Hauptstrasse 129
69207 Sandhausen
0622452135
info@wasserschaden-rhein-neckar.com
https://www.wasserschaden-rhein-neckar.com