Pressemitteilung – Der erste ONLINE WEIHNACHTSMARKT BONN 2020

Pressemitteilung -  Der erste ONLINE WEIHNACHTSMARKT BONN 2020

(Bildquelle: @rheinline.de)

Schon über 30 originale Weihnachtsmarktstände vom echten Bonner Weihnachtsmarkt sind mit Ihren Angeboten dabei!

Die einmalige Atmosphäre des abgesagten Weihnachtsmarktes im Internet

Weihnachtsmarktbesucher und Händler finden digital zusammen

Dieses Jahr ist alles anders. Und das betrifft auch den einmaligen Bonner Weihnachtsmarkt- mit seinen zahlreichen kunsthandwerklichen Buden zieht er sonst Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in den Bann. Nur nicht in diesem Jahr: Münsterplatz, Bottlerplatz und Friedensplatz sind leer.

Der ONLINE WEIHNACHTSMARKT BONN wird diese Lücke nicht ganz schließen können. Aber zumindest schafft er es mit zahlreichen stimmungsvollen Fotos der originalen Stände die Stimmung zu transferieren. Dabei ist besonders viel Wert darauf gelegt worden, die Händler und Handwerker sehr persönlich und mit ihren individuellen Angeboten zu präsentieren. Denn das Ziel ist es: Weihnachtsmarktbesucher und Händler zusammen zu bringen! So können die Besucher hier aktuell in rund 30 Weihnachtsmarktständen stöbern – weitere folgen. Und finden – je nach Händler – auch direkte Online-Bestellmöglichkeiten und / oder Hinweise zu Showrooms. So kann man sich zumindest digital ein wenig in Weihnachtsmarktstimmung versetzten! Auch wenn man auf den Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein verzichten muss – es sei denn, man hat sich vorher entsprechend für zu Hause eingedeckt….

Dazu der Initiator Roland Goseberg: “Ich selber hatte mehrere Jahre einen Stand (mit meinen RHEINBLICKE Panoramen) auf dem Bonner Weihnachtsmarkt. Und daher weiß ich, wie viele Besucher “ihre” Stände gesucht haben, wenn die mal woanders standen. Denn im besten Fall hat man sich den Standort und das Aussehen gemerkt. Aber im Leben hatte man keinen Händlernamen dazu! Und das Problem sollten dieses Jahr ja alle Besucher haben. Daher habe ich mich nach der finalen Absage entschieden, den ONLINE WEIHNACHTSMARKT BONN kurzfristig auf die Beine zu stellen! Auch wenn klar war, dass das eine ganze Menge Arbeit sein wird und wir zur Eröffnung noch nicht alle Funktionen bereitstellen können. Aber die bisherigen Rückmeldungen der Händler haben das Projekt absolut bestätigt!”

So haben wir jetzt alle die Möglichkeit, unseren liebgewonnenen Weihnachtsmarkthändlern einen Besuch abzustatten und diese zu unterstützen. In der Hoffnung, dass wir sie im nächsten Jahr wieder live erleben können

https://weihnachtsmarkt-bonn.online/

https://www.facebook.com/weihnachtsmarkt.bonn

https://www.instagram.com/weihnachtsmarkt.bonn/

Bildquelle: @rheinline.de

Zu Roland Goseberg:

“1975 wurde ich in eine Bonner Geschäftsfamilie hineingeboren. Schon als Kleinkind bin ich hinterm Tresen des 1889 gegründeten Uhren- und Schmuckgeschäfts meiner Eltern am Bonner Hauptbahnhof herumgekrabbelt. Ich bin Bonner aus Leidenschaft, meine Agentur rheinline hat ihren Sitz in der Bonner Friedrichstraße, einer der schönsten Einkaufsstraßen der Stadt. Auch dank meines Engagements als Vorstandsmitglied der ISG Friedrichstraße kenne ich die Bedürfnisse des Bonner Einzelhandels aus erster Hand. Mein technisches Know-how durfte ich unter anderem als Chefentwickler des Gutscheinportals sovendus, als – 2 – Projektleiter des Relaunchs für den Internetauftritts des Flughafen Köln-Bonn sowie als Entwickler eines eigenen Content-Management-Systems und Shopsystems beweisen. Dieses Potential möchte ich nun hauptsächlich für den Bonner Einzelhandel nutzen – auf den wir uns fokussiert haben. Meine Überzeugung ist, dass der stationäre Einzelhandel dem Online-Handel überlegen ist. Dafür muss er aber seine Vorzüge bündeln, er darf seine Qualitäten nicht hinter der Ladentür verborgen halten, sondern muss sich zeigen. Nutzen wir gemeinsam die Möglichkeiten des Internets, um mit bonn.shopping den Bonner Einzelhandel zu beleben. Zum Vorteil aller: der Stadt, der Händler wie auch der Kunden.”

Kontakt
Roland Goseberg
Roland Goseberg
Friedrichstraße 34
53111 Bonn
0228 763 673-11

roland.goseberg@rheinline.de
https://www.rheinline.de/